Südtirols Süden in der stillen Jahreszeit


Noch wird auf den Obstplantagen und Feldern entlang der Etsch geerntet, gelesen, gepflückt und gesammelt, in den Buschenschänken und Höfen getörggelt und gefeiert, doch nicht mehr lang und es beginnt hier im Süden Südtirols die stille, die besinnliche, die stimmungsvolle Jahreszeit. Wenn sich Eppan mit grünen Tannen schmückt, das Paulsner Glühweinstandl beim Krippenbummel für Wärme von innen sorgt und rund um den Kalterer Marienbrunnen ‘S Kalterer Christkindl Einzug hält, dann herrscht in der ganzen Ferienregion eine einladend-festliche Atmosphäre.
Adventskonzerte mit den Musikkapellen, der duftende Südtiroler Zelten, die Vielfalt an heimischem Kunsthandwerk und die köstlichen Südtiroler Produkten, die an liebevoll dekorierten Ständen zu Verkauf und zur Verkostung  angeboten werden, sorgen für eine stimmungsvolle Vorweihnachtszeit. Ob im Eppaner Winterwald, in den Gassen von St. Pauls oder beim Kalterer Christkindl – von Ende November bis zum Heiligen Abend ist die stimmungsvolle Stille die Hauptattraktion im Süden Südtirols. Zwar sind auch die nächsten Skigebiete mit ihrem Pistentrubel nicht weit, doch wirklich fündig wird hier südlich der Landeshauptstadt Bozen in den Wintermonaten vor allem jener Reisende, der Entspannung und Gelassenheit, stimmungsvolle Momente und gepflegte Winterwanderwege ohne Massenandrang sucht.
Das Mendelgebirge und mit ihm das Tresner Horn, der Fennberg, der Roen, der Penegal und der Gantkofel sind für Winterwanderer ein echtes Kleinod. Und wen es nicht ganz so hoch hinaufzieht, der erwandert den Eppaner und den Kalterer Höhenwanderweg, bevor er sich von der wohltunende Vorweihnachtsatmosphäre in den Weindörfern gefangen nehmen lässt.

 

Dieser Beitrag wurde unter Vorweihnachszeit abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>