Wie Wein wächst


Tramin, 27. November 2010 
Tramin im Winter
In wenigen Tagen beginnt die Adventszeit. Alles ist in Vorfreude auf Weihnachten. Geschäftiges Treiben und die große Hektik stellt sich ein. Die Natur legt sich derweil gemächlich  in den Winterschlaf,  sammelt sich für das große Comeback im Frühling.


Tramin, 8. April 2011  
Tramin im Frühling

Quadratkilometerweites Weiß legt sich auf die Obstplantagen – in diesem Jahr aufgrund der äußerst angenehmen Temperaturen deutlich früher als gewohnt. Unsere Weinrebe geht es noch etwas zurückhaltender an. Es scheint so, als ob sie sich nicht beirren lassen möchte, vom übermütigem Gehabe des neuen Frühlings. Erste Triebe machen sich zaghaft auf den Weg.
Unsere Bauern müssen in diesem Frühling kaum zur Frostberegung. Frühsommerliche  28°C. werden in diesen Tagen gemessen.  Die für die Obstblüte bedrohlichen Werte unter dem Gefrierpunkt werden in Tramin in diesem Frühling nur zweimal gemessen.


Tramin, 10. Mai 2011
Tramin im Wonnemonat Mai

In diesem Jahr scheint uns die Natur in besonderer Weise mit mediterranen Geschenken zu beseelen -  kurzärmlig oder im T-Shirt lässt es sich wohltuender flanieren. Der „Weiße Sonntag“, er fiel in diesem Jahr auf den 1. Mai, gab seinem Namen alle Ehre.  Tramin feierte mit seinen Kindern die 1. Hl. Kommunion. Unsere Weinrebe zeigt mittlerweile ihre ersten Früchte.  Sie erinnern an ein Kind im Mutterleib im embryonalen Stadium.  Natur in beständiger Aktion, nie steht sie still und doch schweigt sie.

Zum Tagebucheintrag vom 16.05.2011
Zum Tagebucheintrag “Kellerei Tramin”

Dieser Beitrag wurde unter Wie Wein wächst abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>